Auf Spurensuche

Begleiten Sie mich auf meinen Reisen und folgen Sie mir ins sonnig warme Italien und ins geheimnisvolle Finnland.

Wie einst Maya, Inka und Azteken wollte ich das Handweben mit meinem spirituellen Wissen und meinen Erfahrungen verbinden. Also vertiefte ich meine Recherchen, absolvierte eine Ausbildung für traditionelle Handweberei und ging für Forschung und Inspiration auf Reisen.

Lediglich mit ihrem Namen und dem ungefähren Aufenthaltsort auf der Insel Sant Antioco stieg ich ins Flugzeug. Ich bin auf der auf der Suche nach Seniora Vigo, der letzten Muschelseidenweberin.

Im Juni 2010 flog ich nach Finnland, denn ich wollte an die Wurzeln dieser Faser. Mit einer ortskundigen, und im Abbau von Torffaser erfahrenen Filzerin, fuhr ich mit dem Auto durch Finnland und erntete aus den uralten Schichten der Moore dieses wundervolle Material.